Inklusion

Inklusion ist in unserem Kinderhaus ein wesentlicher Bestandteil unseres pädagogischen Verständnisses, ein Stück gemeinsamer Weg! Als eines der ersten Häuser in NRW haben wir Kinder mit und ohne erhöhten Förderbedarf gemeinsam betreut. Unter den im Kinderhaus betreuten Kindern sind aktuell 15 Kinder mit erhöhtem Förderbedarf.

Durch die Arbeit in interdisziplinären Teams sind wir in der Lage, besondere Förderbedarfe von Kindern schnell zu erkennen und auf diese einzugehen. Die pädagogische Betreuung in der Gruppe wird im Kinderhaus durch therapeutische Angebote ergänzt.

Durch die Zusammenarbeit mit externen Praxen bieten wir im Kinderhaus die Möglichkeit,entsprechend der jeweiligen ärztlichen Verordnung, Lögopädie, Ergotherapie, Physiotherapietherapie und Heilpädagogik in Anspruch zu nehmen.

Aus langjähriger Erfahrung heraus verstehen wir Inklusion als einen aktiven,  von allen getragenen und ständigen Prozess der Herstellung eines gemeinsamen Alltagslebens. So wird im Kinderhaus die vorbereitete Umgebung gleichermaßen individuell auf jedes einzelne Kind unter Berücksichtigung der Gesamtgruppe abgestimmt und jedem Kind eine aktive Teilnahme an der Gemeinschaft ermöglicht. Die eigenen Stärken und Schwächen zu kennen und in einer geborgenen, wertschätzenden Umgebung zu leben, soll jedem einzelnen Kind das Gefühl von Sicherheit geben, welches es für die Entwicklung eines selbstbewussten "Ich" benötigt.

Alle Kinder sind von sich aus wissbegierig, neugierig und hilfsbereit. Ob ein Kind größer oder kleiner, stärker oder schwächer ist, spielt nur eine untergeordnete Rolle für das gemeinsame Tun. Entscheidend ist meist, was ein Kind ins Spiel mit einbringt, also das, was es kann und nicht so sehr das, was es nicht kann. Grundvoraussetzung für seine Kompetenz ist dabei, dass es sich in der Gruppe angenommen und aufgenommen fühlt.

Durch das Zusammenleben erfahren die Kinder eine natürliche Selbstverständlichkeit im Umgang miteinander. Sie erleben, dass hinter dem anders Aussehen, sich anders Bewegen und anders Sprechen, Kinder stehen, die wie sie selbst, wichtig und richtig sind.